Die Kraft der Natur* gegen Schmerzen.
country_selection
Kytta Deutschland
Hamburger Icon

Die Kraft der Natur* gegen Schmerzen.

Und das bei Muskel-, Gelenk-**, oder Rückenschmerzen:
Die Schmerzsalbe wirkt abschwellend sowie entzündungshemmend und ist dabei gut verträglich. Überzeugen Sie sich selbst!

Welle

Kytta® Schmerzsalbe | Die gute Wahl gegen Schmerzen

Sie haben die Wahl – Täglich auf’s Neue.


Alltäglich stehen Sie vor Entscheidungen, bei denen Sie wählen dürfen: Aufzugfahren oder Treppensteigen? Kaffee oder Tee?
Schmerz tritt im Gegensatz dazu unerwünscht auf und kann die Lebensqualität erheblich mindern, vor allem wenn er chronisch auftritt.
Doch auch hier bleibt Ihnen eine Wahl – nämlich bei der Behandlung.

Schnell den Schmerz lindern

Kytta wirkt dort, wo Schmerzen entstehen – schnell und stark und hat keine bekannten Wechselwirkungen1,2
Sie fragen sich, wie das geht?

Die Kraft der Natur nutzen

Gegen alles ist ein Kraut gewachsen. Und mit
der Beinwellwurzel ein hochwirksames. Der
Extrakt aus der Wurzel wird durch seine
vielen Vorteile seit Jahrhunderten in der
Medizin eingesetzt und punktet zusätzlich mit
guter Verträglichkeit.

Das tun, was Ihrem Körper gut tut

Schmerzen lassen sich leider nicht immer
vermeiden. Doch können Sie mit einer
bewusst gesunden Lebensweise Ihren Körper
dabei unterstützen, fit zu bleiben. Eine
Mischung aus entspannter Bewegung und
gesunden Kochrezepten kann dafür die
Grundlage bilden.

* Wirksamkeitsbestimmende Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs
** Kniegelenk
*** Bei Erwachsenen richtet sich die Anwendungsdauer nach den Symptomen und der zugrundeliegenden Erkrankung. Bei akuten Myalgien im Bereich des Rückens, Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen ist gewöhnlich eine Anwendung über 10 Tage ausreichend; bei Kniegelenksarthrose kann eine Anwendung bis zu 3 Wochen erforderlich sein.
1 Giannetti BM., et al. Br J Sports Med. 2010; 44:637-41. Studie an Patienten mit akuten Rückenschmerz
2 Fachinformation Kytta® Schmerzsalbe, Stand: Oktober 2020

Pflichttexte

Bezeichnung: Kytta® Schmerzsalbe.

Wirkstoff: Beinwellwurzel-Fluidextrakt.
Anwendungsgebiete: Erwachsene: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen. Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche: Zur äußerlichen Behandlung von Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
Warnhinweise: Enthält Erdnussöl, Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl- 4-hydroxybenzoat (Parabene), Cetylstearylalkohol, Natriumdodecylsulfat, Duftstoff (Parfümöl) mit Benzylalkohol, Benzylbenzoat, Citral, Cumarin, Eugenol, Geraniol, Hydroxycitronellal, Limonen, Linalool, und Rosmarinöl. Stand: Oktober 2020


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bezeichnung: Kytta® Geruchsneutral.

Wirkstoff: Beinwellwurzel-Fluidextrakt.
Anwendungsgebiete: Erwachsene: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen. Kinder ab 12 Jahren und Jugendliche: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
Warnhinweise: Enthält Erdnussöl, Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) und Cetylstearylalkohol. Stand: Juli 2020


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.