Essen Sie sich fit - mit unseren gelenkfreundlichen Rezepten

Wussten Sie, dass die Wahrscheinlichkeit für eine Gelenkerkrankung mit steigendem Alter zunimmt? Bei der weltweit häufigsten Form, der Arthrose, ist bei Frauen in Deutschland ab 60 bereits knapp die Hälfte betroffen.1 Dabei begünstigen neben Faktoren wie dem Alter und der postmenopausalen Umstellung auch klassische Faktoren, wie mangelnde Bewegung und schlechte Ernährung, das Krankheitsrisiko.

Auch wenn es keine spezielle Diät zur Schmerzreduktion bei Arthrose gibt, kann eine Ernährungsumstellung eine wichtige Rolle bei der Linderung bei chronisch-entzündlichen Prozessen im Körper spielen. Allgemeine Empfehlungen, wie eine Normalisierung von erhöhtem Körpergewicht, aber auch eine ausgewogene und kalorienreduzierte Kost kann z. B. bei übergewichtigen Patienten mit Kniegelenksarthrose positiven Einfluss auf die Krankheitssymptome haben. Grundlage der Ernährungsumstellung bildet eine überwiegend vegetarische Ernährung mit viel Gemüse und Obst. Fünf Portionen Gemüse und Obst am Tag sind ideal. Auch wird täglicher Verzehr von fettreduzierter Milch und fettreduzierten Milchprodukten empfohlen. Die Ernährung sollte 2x wöchentlich durch Seefisch ergänzt werden. Dafür sollte der Konsum an fetten Fleisch- und Wurstsorten vermindert oder auch gemieden werden.3         
Auch eine Veränderung des Lebensstils, besonders bezüglich Bewegungsverhalten, Stressabbau und Freizeitverhalten liefert positive Effekte.          
Darüber hinaus können aber auch einzelne Nährstoffe, wie ungesättigte Omega 3 Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien eine wichtige Rolle bei der Linderung von Symptomen der Arthrose spielen.

Wir unterstützen Sie mit unseren speziellen Rezepten dabei, kulinarisch fit zu bleiben.

Weitere Informationen zu den jeweiligen Nährstoffen in unseren sorgfältig ausgewählten Rezepten finden Sie im Folgenden.

Steigern Sie Ihr Wohlbefinden durch eine ausgewogene Ernährung – Ihre Gelenke werden es Ihnen danken.


Vegane Tofu Spinat Lasagne

Mit der richtigen Ernährung die Gelenke schonen: Die vegane Tofu-Spinat-Lasagne bietet kulinarischen Genuss der fettarmen Art. Denn weniger ist mehr.

Fettarm und trotzdem lecker? Begeben Sie sich auf eine Geschmacksreise der exquisiten Art -  mit unserer Tofu Spinat Lasagne!

Hier das Rezept als Video ansehen


Rote-Rüben Carpaccio mit Minz-Vinaigrette

Gesund essen bei Gelenkschmerzen: Das vegetarische Carpaccio aus roter Bete mit frischer Minze angemacht kann sich positiv auf Rheuma, Arthrose & Co. auswirken.

Sie sind auf der Suche nach einem speziellen Gericht für besondere Momente? Versuchen Sie unser Rüben Carpaccio – kombiniert mit der würzig frischen Minze wird es zum unvergesslichen vegetarischen Geschmackserlebnis!

Hier das Rezept als Video ansehen


Lachs-Ingwer-Spieße

Mit der richtigen Ernährung lassen sich Entzündungen und Gelenkschmerzen bei Arthrose & Co. verringern. Lachs-Ingwer-Spieße bilden dabei eine unschlagbare Kombination, die Gaumen und Gelenken gleichermaßen schmeckt.

Lachs kombiniert mit Ingwer – ein besonderer Gaumenschmaus, mit spezieller Wirkung. Lachs versorgt reichlich mit Omega-3-Fettsäuren, während Ingwer mit seinen antioxidativen Eigenschaften mit zu den ältesten Gewürz- und Heilpflanzen zählt.

Hier das Rezept als Video ansehen


1 Robert Koch-Institut (Hrsg.) (2014) Arthrose. Faktenblatt zu GEDA 2010: Ergebnisse der Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell 2012“ RKI, Berlin
2 Joern et al, Deutsches Ärzteblatt (2010); 9: 152-162.
3 www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/rheumadiaet/ Zugriff 02.11.2017