Die Kraft der Natur* gegen Schmerzen.
country_selection
Kytta
Hamburger Icon

Roter Beeren Smoothie | Gesunde Rezepte von Kytta®

Ein Gaumenschmaus: Roter Beeren-Smoothie

Genießen Sie Ihre freien Stunden mit unserem Spezialsmoothie – Rote Beeren entfalten nicht nur einen vorzüglichen Geschmack, sie sind dazu auch noch reich an Antioxidantien, die als Radikalfänger agieren. Außerdem sind Beeren ein wichtiger Vitamin C Lieferant – essentiell für ein starkes Immunsystem!

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 450g gefrorene Beeren (Sorte nach Geschmack)
  • 450g fettfreier Erdbeerjoghurt
  • 100ml Milch
  • 25g Haferflocken
  • 2 Teelöffel Honig

Zubereitung

Nährwertangaben pro 100g und pro Portion

Rote-Rüben Carpaccio mit Minz-Vinaigrette

Vegane Tofu Spinat Lasagne

Garnelen-Avocado-Salat

Pflichttexte

Bezeichnung: Kytta® Schmerzsalbe.

Wirkstoff: Beinwellwurzel-Fluidextrakt.
Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
Warnhinweise: Enthält Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl-4-hydroxybenzoat (Parabene), Erdnussöl, Cetylstearylalkohol, Benzylbenzoat und Rosmarinöl. Stand: Mai 2019

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bezeichnung: Kytta® Geruchsneutral.

Wirkstoff: Beinwellwurzel-Fluidextrakt.
Anwendungsgebiete: Erwachsene: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen. Kinder ab 12 Jahren und Jugendliche: Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
Warnhinweise: Enthält Erdnussöl, Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) und Cetylstearylalkohol. Stand: Juli 2020

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.